Trampage.de: Informationen über Frankfurts öffentlichen Nahverkehr

Rubriken-Navigation: Navigation überspringen

trampage.de > Startseite

Startseite

Corona-Pandemie: Ab 29. Mai Normalfahrplan auch mit Nachtverkehr

Verkehrsdezernent Oesterling: Rückkehr zur Normalität – Auch Freizeitlinien fahren wieder

Wie Verkehrsdezernent Klaus Oesterling schon angekündigt hatte, werden Busse und Bahnen in Frankfurt am Main rechtzeitig zu Pfingsten, also ab 29. Mai 2020, auch wieder nachts fahren. Aufgrund der Corona-Pandemie war der Nachtverkehr seit 20. März eingestellt. Gleichzeitig werden ab Pfingsten die beiden „Freizeitlinien“, das sind die Linie 83 zum Lohrberg und die Verlängerung der Linie 45 entlang des Mains zum Kaiserlei, ihren Betrieb aufnehmen.
Im Busverkehr bleibt jedoch auch weiterhin die vordere Tür geschlossen und die Fahrer verkaufen keine Fahrkarten. Fahrgäste ohne Fahrschein werden gebeten, vorhandene Automaten oder Handytickets zu nutzen bzw. spätestens beim Umsteigen in die S-, U- oder Straßenbahn ihren Fahrschein zu ziehen. Eine Lösung, dass auch Busfahrer unter Einhaltung der Hygieneregeln Fahrkarten verkaufen können, ist in Vorbereitung.

Zur Verminderung der Ansteckungsgefahr gilt ab Montag den 27.04.2020 in Bussen und Bahnen die Pflicht einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Im Busverkehr ist der vordere Einstieg gesperrt. Es können keine Fahrkarten beim Fahrpersonal gekauft werden. Es gilt weiterhin die Fahrkartenpflicht. Fahrgäste erwerben Fahrkarten bitte vor Fahrtantritt als Zeitkarten, über die RMV-App oder spätestens beim Umstieg an einer Station mit Fahrkartenautomat.

Um die Fahrgäste und das Personal bestmöglich vor Übertragung des Corona-Virus zu schützen, bittet traffiQ alle Fahrgäste, die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten: Es ist aktuell besonders wichtig, Hygieneregeln wie ausreichend langes und gründliches Händewaschen oder Niesen in die Armbeuge zu beherzigen.

Corona-Pandemie: Chronik der Anpassungen

  • Ab 29.05.2020 Nachtverkehr und Freizeitlinien fahren wieder
  • Ab 4.05.2020 Verkehr nach regulären Fahrplan (Ausnahme Nachtverkehr und Freizeitlinien)
  • Ab 4.05.2020 VGF-Ticketcenter Hauptwache und Mobilitätszentrale Verkehrsinsel öffnen wieder.
  • Ab 27.04.2020 Maskenpflicht in Bussen und Bahnen
  • Ab 20. April 2020 bis 4. Mai 2020 Verkehr wieder nach Sommerferienfahrplan.
  • Vom 30. März 2020 bis 19. April 2020 Verkehr nach einem verstärkten Sonntagsfahrplan (wichtigste Linien ab Betriebsbeginn im 15-Minuten-Takt, U-Bahnen mit Werktagsbehängung, Fahrten von Buslinien in Gewerbegebiete).
  • Seit der Nacht auf Samstag, 21. März, ist der öffentliche Nahverkehr zwischen etwa 0.30 und 4.30 Uhr eingestellt.
  • Bereits seit Mittwoch, 18. März, fahren Busse und Bahnen in Frankfurt am Main nach dem reduzierten Fahrplan, wie er in den Sommerferien gilt.
  • Die Mobilitätszentrale „Verkehrsinsel“ an der Hauptwache, das VGF-Ticketcenter in der Hauptwache-Passage und in der Bockenheimer Warte sind seit Montag, 16. März, geschlossen.
  • Im Frankfurter Stadtverkehr bleibt die vordere Tür der Linienbusse bis auf weiteres geschlossen. Den Fahrgästen stehen die anderen Türen zum Ein- und Ausstieg zu Verfügung. Damit soll eine eventuelle Übertragung des Virus zwischen Busfahrer und Fahrgästen vermieden werden.
  • Die Fahrerinnen und Fahrer von U-Bahnen, Straßenbahnen und Bussen sind aufgefordert, an allen Stationen und Haltestellen die Türen zu öffnen. Fahrgäste müssen die Taster dann nicht mehr betätigen. Lediglich bei einigen älteren Straßenbahnen ist das nicht möglich.
  • Alle Verkehrsunternehmen in Frankfurt am Main haben die Reinigung ihrer Fahrzeuge intensiviert. Zusätzlich zur regulären Reinigung werden nachts in den Betriebshöfen die Fahrzeuge teilweise desinfiziert. Eine Desinfizierung im rollenden Betrieb ist jedoch nicht möglich.
  • Weitere Einschränkungen ihres Service-Angebots, z.B. Schließungen von Ticketcentern, hat die VGF am 16. März auf ihrer Internetseite www.vgf-ffm.de publiziert.